DE | EN

Diagnostik&Coaching


Anlass

Hochrangige Führungskräfte beklagen vielfach das Fehlen von offenem Feedback, denn mit dem hierarchischen Aufstieg ist meist eine deutliche Abnahme ehrlicher und differenzierter Rückmeldung verbunden. So entsteht der Wunsch, den „Status quo“ in Bezug auf die persönliche Effizienz in der Führungsrolle zu bestimmen, die eigenen Talente, Stärken und Lernthemen zu erkennen und im Quervergleich zu betrachten. Aus diesem Selbst- und Fremdbild Ansatzpunkte für eine systematische Weiterentwicklung zu erhalten, ist Anlass für eine persönliche Standortbestimmung und einen anschließenden Coaching-Prozess.

 

Warum Diagnostik&Coaching?

Bisherige Entwicklungsangebote im Rahmen von Seminaren sind vielfach zu unspezifisch und berücksichtigen weder ausreichend die Stärken und Schwächen eines Managers noch seine individuelle Situation. Auch werden sie häufig dem Wunsch nach einem fundierten Fremdbild nicht gerecht. Diagnostik&Coaching verbindet die klassische Management-Diagnostik mit einem individuellen Entwicklungscoaching.

Vorgehensweise

Zunächst werden mit den HR-Verantwortlichen bzw. der Führungskraft des Teilnehmers die Anforderungen und Ziele der jetzigen und möglicher zukünftiger Positionen erhoben. In einem eintägigen Einzel-Assessment erarbeiten zwei md–Berater mit dem Teilnehmer sein persönliches Kompetenzprofil. Bezogen auf die jeweilige berufliche Position werden verschiedene diagnostische Instrumente eingesetzt (z. B. kognitive Leistungstests, Persönlichkeitsfragebögen, Vortragsübungen und Gesprächssimulationen). Optional können Informationen aus einer Umfeld-Befragung (360°) einbezogen werden. Im Rahmen eines mehrstündigen lebenslauf- und kompetenzgeleiteten Interviews entsteht so ein facettenreiches Bild der Persönlichkeit des Teilnehmers.

Am Ende des Tages erhält der Teilnehmer ein erstes mündliches Feedback. Die Ergebnisse werden im Anschluss in einem detaillierten vertraulichen Feedbackbericht festgehalten.

Auf Basis dieser Informationen werden in den folgenden Coaching-Einheiten gemeinsam realistische persönliche Entwicklungsziele erarbeitet und konkrete Maßnahmen vereinbart. Der Teilnehmer legt dabei selbst den Kurs fest, der Berater unterstützt als Coach durch Entwicklungsimpulse, Praxis-Reflexion oder auch Inputs. Wo nötig, werden auch weitere Trainings oder Weiterbildungen (z.B. MBA) initiiert. Die Dauer des Coaching-Prozesses ist abhängig von den Entwicklungsschritten und –wünschen des Teilnehmers.

Ziel von Diagnostik & Coaching ist ein individuell gesteuerter, systematischer Entwicklungsprozess. Der Teilnehmer wird dabei unterstützt, seine Management- und Führungskompetenzen zu professionalisieren, seine Fähigkeit zur kritischen Selbstreflexion ebenso wie persönliches Standing weiter zu entwickeln, um seine Managementaufgabe langfristig erfolgreich auszufüllen.